Amazon ist gegen Binge-Watching

Morgen geht Amazon mit seiner ersten eigenproduzierten Serie „Alpha House“ an den Start. Bei uns wird die Serie über Amazons Video-Streaming-Service Lovefilm zu sehen sein.

Im Gegensatz zu Netflix wird Amazon die Serie aber nicht sofort komplett zum „Binge-Watching“ zur Verfügung stellen. Stattdessen werden erstmal die ersten drei Folgen veröffentlicht, die nächsten dann im wöchentlichen Abstand. Eine Mischform also aus dem Modell der Fernsehsender und dem von Netflix.

Ob Amazon damit gut fährt, wird schwer einzuschätzen sein, denn wie Netflix veröffentlicht Amazon keine Nutzungszahlen. Kritik von Fans der Serie dürfte Amazon aber sicher sein, denn die lieben es nun mal, mehrere Folgen einer Serie hintereinander zu sehen.

Wie sagte Kevin Spacey in Edinburgh so schön über das Geheimnis des Erfolgs von Netflix und „House of Cards“? „Give people what they want, when they want it.“

4 thoughts on “Amazon ist gegen Binge-Watching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.