Talking Heads und »Argo«

Show, don’t tell“, gilt zu Recht als eine der eisernen Regeln des Drehbuchschreibens. Trotzdem gibt es immer wieder Szenen, die nur dialogisch erzählt werden können, vor allem bei Ermittlungsplots wie Krimis oder auch Geheimdienstgeschichten.

Wie man eine solche „Talking-Heads“-Szene mit vielen Akteuren und langen Dialogen trotzdem spannend gestalten kann, erklärt Chris Terrio anhand einer Schlüsselszene seines Drehbuch zu „Argo“.

4 thoughts on “Talking Heads und »Argo«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.